text.skipToContent text.skipToNavigation
Qualitätsprodukte von thyssenkrupp

Güteklassen

Aluminium

Aluminium Al99,5 (Werkstoffnummer: EN AW-1050)

Der Werkstoff Al99,5 ist der am häufigsten vorkommende Werkstoff bei Aluminiumblechen. Aluminium AI99,5 hat eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit gegen atmosphärische Korrosion. Außerdem zeichnet sich der Werkstoff durch hervorragende Verform- und Schweißbarkeit aus. Neben seiner hohen Wärme- und elektrischen Leitfähigkeit überzeugt der Werkstoff zusätzlich durch attraktives optisches Aussehen und hohes Reflexionsvermögen. Er eignet sich für die dekorative Anodisation. Dieses Produkt wird insbesondere für Beschilderungen, Dachrinnen, architektonische Sonderformen, Lebensmittelbehälter, Lampenreflektoren und diverse Verkleidungen verwendet.

 

Aluminium AlMg4,5Mn0,7 (Werkstoffnummer: EN AW-5083)

Bei Aluminium AlMg4,5Mn0,7 handelt es sich um einen hochfesten Werkstoff, der sich zudem durch einen sehr hohen Korrosionswiderstand gegenüber Seewasser und Seeatmosphäre auszeichnet. Nach ungeeigneter Wärmebehandlung, beispielsweise Schweißen, neigt der Werkstoff zu interkristalliner Spannungs- und Risskorrosion. Im weichgeglühten Zustand lässt sich AlMg4,5Mn0,7 gut kaltumformen. Anwendung findet der Werkstoff  in den Bereichen Schiffbau, Apparaturen und Tanks für die chemische Industrie, Druckbehälter, Rohrleitungen, Automobil- und Schienenfahrzeugbau, Pfosten und Hochspannungsmasten.

 

Aluminium AlSi1MgMn (Werkstoffnummer: EN-AW-6082)

Der Werkstoff AlSi1MgMn zeichnet sich durch sehr guten Korrosionswiderstand und hervorragende Schweißbarkeit aus. Im Vergleich zu anderen Aluminiumlegierungen hat AlSi1MgMn eine mittlere Festigkeit und lässt sich gut bearbeiten. Anwendung findet der Werkstoff z. B. bei LKW-Aufbauten, Brücken, Fahrrädern, Baugerüsten sowie im Schiff- und Kesselbau.

 

Aluminium AlMg3Mn (Werkstoffnummer: EN AW-5754)

Der Werkstoff AlMg3Mn weist sehr guten Korrosionswiderstand auf, speziell in Seewasser, Seeatmosphäre und industrieller Atmosphäre. Zudem lässt er sich sehr gut schweißen und gut umformen. Die Anodisierungseigenschaften sind als Eloxalqualität sehr gut. Anwendung findet der Werkstoff in den Bereichen Lebensmittelindustrie, Offshore-Technik, Schiffbau, Karosseriebau und Straßenpfosten.

 

Aluminium AlCu4SiMg (Werkstoffnummer: EN AW-2014)

Der Werkstoff AlCu4SiMg ist sehr hart und weist eine vergleichsweise geringe Korrosionsbeständigkeit auf. Für eine dekorative Anodisierung ist dieser Werkstoff nicht geeignet. Anwendung findet der Werkstoff bei Produkten mit geringen Gewichts- und sehr hohen Festigkeitsanforderungen, z. B. in den Bereichen Luftfahrtindustrie, Wehrtechnik, Fahrzeuge, Brücken und Bauindustrie.

 

Aluminium AlMgSi (Werkstoffnummer: EN AW-6060)

Der Werkstoff AlMgSi ist der gängigste Aluminiumwerkstoff im Stabbereich. Er verfügt über einen sehr guten Korrosionswiderstand und lässt sich gut schweißen. AlMgSi hat im Vergleich zu anderen Aluminiumlegierungen eine mittlere Festigkeit. Der Werkstoff wird in der Regel für komplexe Profile verwendet. Zusätzlich ist er sehr gut für die dekorative Anodisation geeignet. Anwendung findet der Werkstoff in den Bereichen Fenster- und Türprofile, Beschläge, Beleuchtung, Treppen, Geländer, Zäune und Möbelindustrie.

 

Kupfer

Kupfer Cu-ETP (Werkstoffnummer: CW004A)

Dieses Material verfügt über eine gute Korrosionsbeständigkeit in natürlicher Atmosphäre. Die Oberfläche überzieht sich zunächst mit einer dunklen, später mit einer grünen festhaftenden Deckschicht (Patina), die das Material schützt. Zudem zeichnet sich der Werkstoff durch eine gute Leitfähigkeit für Wärme und Elektrizität aus. Er lässt sich im Vergleich zu anderen Kupferwerkstoffen mäßig bis schwer zerspanen. Anwendung findet der Werkstoff z. B. in den Bereichen Sammelschienen, Kontakte, Schalter, Blitzableiter und Erdungssysteme sowie Innenverkleidung für dekorative Zwecke.

 

Kupfer Cu-OF (Werkstoffnummer: CW008A)

Der Werkstoff Cu-OF hat einen sehr hohen Kupferanteil. Daher ist er aufgrund des edlen Charakters sehr korrosionsbeständig und praktisch unempfindlich gegen Spannungsrisskorrosion. Er verfügt über eine hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit und eignet sich insbesondere für Verbindungsarbeiten wie Löten und Schweißen. Anwendung findet der Werkstoff in den Bereichen Elektrotechnik und Elektronik.

 

Messing

Messing CuZn39Pb3 (Werkstoffnummer: CW614N)

Der Werkstoff ist in Deutschland die Hauptlegierung für spanende und spanabhebende Formgebung, da er sich im Vergleich zu anderen Kupferwerkstoffen sehr gut zerspanen lässt und eine günstige Spanform hat. Dieser Werkstoff hat einen mittelmäßigen Korrosionsschutz und neigt im kaltverformten Zustand unter äußeren und/oder inneren Spannungen zur Spannungsrisskorrosion. Aufgrund von auftretenden Schrumpfspannungen kann bei Schweißarbeiten durch das enthaltene Blei die Schmelzschweißeignung negativ beeinflusst werden. CuZn39Pb3 findet Anwendung bei der Herstellung von Schildern, Armaturen, Drehteilen aller Art, Schrauben, Muttern, Uhrenteilen, Lüster- und Kabelklemmen.

 

Messing CuZn40Pb2 (Werkstoffnummer: CW617N)

Der Werkstoff lässt sich im Vergleich zu anderen Kupferlegierungen sehr gut zerspanen und hat eine sehr günstige Spanform. Der Werkstoff CuZn40Pb2 ist wie CuZn39Pb3 nicht sehr korrosionsbeständig und neigt im kaltverformten Zustand unter äußeren und/oder inneren Spannungen zur Spannungsrisskorrosion. Durch eine Wärmebehandlung lässt sich eine Spannungsrisskorrosion jedoch vermeiden. Durch das enthaltene Blei kann bei Schweißarbeiten aufgrund von auftretenden Schrumpfspannungen die Schmelzschweißeignung negativ beeinflusst werden. Zum Einsatz kommt der Werkstoff häufig bei Sanitär- und Heizungsarmaturen, beispielsweise als Duschstange, aber auch bei Kunst- und Designerstücken wie Schmuck und Möbeln.

 

Messing CuZn37Mn3Al2PbSi (Werkstoffnummer: CW713R)

Der Werkstoff CuZn37Mn3Al2PbSi weist gute Korrosionsbeständigkeit sowie hohe Festigkeit auf. Zusätzlich ist er sehr verschleißarm, wodurch er sich insbesondere für die Verwendung in Bereichen, die sich durch Stabilität und Langlebigkeit auszeichnen, eignet. Beispielsweise findet er in Synchronringen, Lagerbuchsen, Anlaufschienen und Konstruktionsgestellen aller Art Anwendung.