text.skipToContent text.skipToNavigation
Qualitätsprodukte von thyssenkrupp

PA-Polyamid

Sprungtücher für Trampoline und Tennisschlägersaiten: Die Anwendungsgebiete für Polyamid sind vielseitig. Aber auch die Autoindustrie verwendet den Werkstoff immer öfter.
...mehr erfahren

Polyamid (PA) - was ist das?

Polyamid ist ein Kunststoff, der in verkürzter Form mit PA bezeichnet wird. Zwischen 1930-1940 wurde der Kunststoff erfunden und mittels Kondensationspolymerisation hergestellt. Seine praktischen Eigenschaften bezüglich Härte, Hitze und Reißfestigkeit machen den Kunststoff sehr beliebt. Ob in der Textilindustrie, als Konstruktionswerkstoff oder im häuslichen Gebrauch: Polyamid wird in vielen Bereichen verwendet.

Polyamid (PA) – Eigenschaften

Polyamide haben eine hohe mechanische Festigkeit und Wärmebeständigkeit. Im Fahrzeugbau ersetzen sie bereits verschiedene Metallteile oder werden mit ihnen kombiniert. Polyamid ist so fest, dass ein mechanischer Abrieb praktisch nicht vorhanden ist. Zudem kann das Material kurzzeitig Temperaturen von 220-260 °C überstehen, was allerdings nicht für den Textilbereich gilt. Auch die Chemikalienbeständigkeit von PA ist sehr hoch. Allerdings hat der Kunststoff auch ein paar Nachteile: PA hat eine schlechte UV-Beständigkeit, bleicht über einen längeren Zeitraum aus und vergilbt. Innerhalb der Kunststoffgruppe der Polyamide wird zwischen Polyamid 6 und 6.6. sowie diversen anderen Untergruppen unterschieden . Der Unterschied liegt dabei überwiegend in der Molekülstruktur, was wiederum Auswirkungen auf die physikalischen Eigenschaften als auch die Herstellungskosten hat.

Weitere Eigenschaften von Polyamid:

  • Gute Schlagzähigkeit
  • Sehr gute Geräusch- und Schwingungsdämpfung
  • Sehr gutes Gleitvermögen
  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Hohe mechanische Festigkeit bei hoher Zähigkeit
  • Geringe Wärmeausdehnung
  • Gute chemische Beständigkeit
  • Physiologisch unbedenklich
  • Gute Kleb- und Schweißeigenschaften
  • Sehr gut spanend bearbeitbar

Polyamid (PA) – Anwendungsgebiete

Polyamid findet in den verschiedensten Gebieten Anwendung. Aufgrund seiner Abriebfestigkeit wird das Material beispielsweise für die Borsten von Zahnbürsten verwendet. Auch die Schnur von Angeln sind teilweise aus Polyamid hergestellt. Des weiteren werden verschiedene Küchenutensilien aus dem Kunststoff hergestellt. Das ist unbedenklich, da PA keine gesundheitsschädlichen Schadstoffe hat. Selbst für Schrauben und die Feinmechanik eignet sich der Kunststoff aufgrund seiner Festigkeit und Zähigkeit.

Weitere Anwendungsgebiete von Polyamid:

  • Fahrzeugbau
  • Elektro- und Elektronikbereich
  • Maschinenbau
  • Verpackungsartikel
  • Apparatebau

Polyamid (PA) – Herstellungsverfahren

Polyamide produzieren wir auf zwei unterschiedliche Verfahren: extrudiert und gegossen. Der größte Unterschied ist dabei, dass gegossenes PA fester und stabiler ist als extrudiertes PA. Extrudiertes Polyamid hingegen ist günstiger. Die Oberflächenqualität von gegossenem PA ist geringfügig besser als von extrudierten. Für den Normalverbrauch sind beide Herstellungsverfahren geeignet.

Polyamid (PA) online kaufen

Polyamid können Sie bei materials4me als PA-Rundstäbe in Längen von 25-175 cm bestellen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen der extrudierten und der gegossenen Herstellungsvariante sowie unterschiedlichen Durchmessern. Farbtöne sind einheitlich in natur. Auch individuelle Zuschnitte nach Maß gehören zu unserem Service. Wenn Sie Fragen zu dem Angebot haben, kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice.

Weitere Informationen über Polyamid (PA)